Auerbach 2 – BCE

VfB Auerbach 2 – BC Erlbach      1 : 0     (0 : 0)
Aufstellung: Skvor, J. – Grehl, Th.; Hager, St.; Konschak, T.; Stark, L.; Müller, Ph.; Lehnard, M.; Pilz, J. (85. Krukies, K.); Ludwig, F. (73. Opel, M.); Wild, F. (46. Walther, D.); Scharschmidt, F. – Torfolge: 1:0 Persigehl, T. (90.) – Gelbe Karte: Pilz (1.); Opel (1.) – Schiedsrichter: Schürer / Staindl / Gutjahr – Zuschauer: 49

Unverständlich, wie man einen sicher geglaubten Punkt in der Schlussminute noch aus der Hand geben kann. Das Spiel ist recht schnell erzählt. In Halbzeit 1 neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend zwischen den Strafräumen. Das Spiel war mehr geprägt durch Kampf, der junge Schiedsrichter ließ dabei mehrere grobe Foulspiele ungeahndet. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam der BCE wesentlich besser ins Spiel, ohne sich dabei jedoch größere Torchancen zu erarbeiten. In der 75. Min. sah der Auerbacher Tuchinski die Gelb/Rote-Karte. In den letzten 5 Spieminuten schaltete der BCE dann vom “Agieren” aufs “Reagieren” um, im Fussball stets keine gute Lösung. Und so kam es dann, wie es kommen muss. Die 3. Ecke in Folge verwandelte Persigehl in der 90. Min. zum Auerbacher Erfolg.

Kommentare sind geschlossen.