BCE – Jößnitz

BC Erlbach – SG Jößnitz     1 : 0    (0 : 0)
Aufstellung: Seidler, T. (12. Riedel, M.) – Grehl, Th.; Krukies, K.; Hager, St. (46. Pilz, J.); Todt, D. (61. Hildebrand, Ph.); Konschak, T.; Danis, K.; Müller, Ph.; Walther, D.; Ludwig, F.; Scharschmidt, F. – Bank: Klinger, A.; Dasinger, M. – Torfolge: 1:0 Winkler, S. (60. ET) – Gelbe Karte: Müller, Ph. (2.); Ludwig, F. (1.) – Schiedsrichter: Sonnemann / Filc / Kraus – Zuschauer: 75

Stehst du in der Tabelle oben, gewinnst du solch ein Spiel – stehst du unten, verlierst du es. Diese alte Fußballweisheit traf auf diese Begegnung voll und ganz zu. Spielerisch ging beim BCE an diesem Nachmittag wenig, kämpferisch konnte die Mannschaft überzeugen. Bereits in der 12. Min. musste der Erlbacher Keeper Seidler nach einem Zusammenprall das Feld verlassen, für ihn kam der Torwartlegende Riedel zwischen die Pfosten und hielt sein Gehäuse bis zum Schlusspfiff sauber. Ein Spiel, welches eigendlich auf ein 0:0 hinausläuft, wurde durch ein kurioses Eigentor des Jößnitzer Spielers Winkler zugunsten des BCE entschieden. Den 3 verletzt ausgeschiedenen Erlbacher Spielern gute und schnelle Besserung.

Erlbach – Jößnitz 19/20Endstand 1:0

Gepostet von BC Erlbach 1919 e.V. am Mittwoch, 27. November 2019

Kommentare sind geschlossen.