Stahlbau – BCE

Stahlbau Plauen – BC Erlbach     1 : 1    (0 : 0)

Aufstellung: Seidler, T. – Grehl, Th.; Hager, St.; Todt, D.; Stark, L. (42. Danis, K.); Müller, Ph.; Matzas, N. (57. Krukies, K.); Lederer, Ph. (70. Pilz, J.); Wild, F.; Ludwig, F.; Scharschmidt, F. – Bank: Schmidt, A. – Torfolge: 1:0 Bär (52.); 1:1 Ludwig, F. (90+3.) – Gelbe Karte: keine – Schiedsrichter: Filc / Setzer / Fuchs – Zuschauer: 55

In der 3. Minute der Nachspielzeit fiel er dann doch noch, der verdiente Ausgleich für den BCE beim Tabellendritten. In den ersten 45 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften fast vollständig, beide Torhüter hatten praktisch kaum Ballkontakte. Spielerisch boten beide Mannschaften nur Magerkost an. Der BCE hatte 2 günstige Freistoßsituationen, war beim Abschluss jedoch nicht konzentriert genug. Wer würde in diesem Spiel den ersten Fehler machen, leider war es der BCE. Ca. 25m vor dem Tor wurde nicht energisch geklärt, der Plauener Bär ging in den Strafraum und schloss mit Schuss ins lange Eck ab. Danach bewahrte uns Torhüter T. Seidler in einer 1:1-Situation vor einem höheren Rückstand. In den letzten 15 Minuten gab jeder Erlbacher bei hochsommerlichen Temperaturen kämpferisch alles und drängte die Stahlbauer in deren Hälfte. Und wurde dafür belohnt, eine Flanke von links erreichte F. Ludwig am langen Pfosten, der zum umjubelten Ausgleich einschoss.

 

Schreibe einen Kommentar